Vermieten

1. Infoblätter

Die Infoblätter von Haus & Grund informieren kurz und knapp über verschiedene Themen, die für Sie als Vermieter wichtig und interessant sind. Sie werden laufend inhaltlich aktualisiert. Hier eine kleine Auswahl der Infoblätter rund um die eigene, vermietete Immobilie.

Systematik der Kündigungsmöglichkeiten (PDF, 61 KB)
Schönheitsreparaturen (PDF, 66 KB)
Heizkostenabrechnung (PDF, 53 KB)
Mietsicherheit bei der Vermietung von Wohnraum (PDF, 49 KB)

Die folgenden Infoblätter erhalten Sie als Mitglied bei einem örtlichen Haus & Grund Verein des Landesverbandes Haus & Grund Rheinland Westfalen.

  • Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz
  • Tipps für Bauherren
  • Mietermodernisierung
  • Staffelmietvereinbarung
  • Mieterhöhung nach Mietspiegel
  • Wohnraummodernisierung
  • Zeitmietvertrag und Ausschluss des Kündigungsrechts
  • Vorzeitige Entlassung aus dem Mietvertrag – Grundsatz der Vertragstreue
  • Wohnflächenberechnung
  • Das Wohnungsabnahmeprotokoll
  • Umlage von Betriebskosten bei der Wohnraummiete
  • Timesharing
  • Vermietung von Ferienwohnungen

2. Vorteilspaket für Haus & Grund Mitglieder als Vermieter

Mieter-Solvenzcheck

Der Mieter-SolvenzCheck steht exklusiv Haus & Grund-Mitgliedern zur Verfügung – eine Investition, die sich auszahlt. Die im Verhältnis zu möglichen Einnahmeausfällen niedrige Investition zahlt sich auf jeden Fall aus. So kann Sie ein zahlungsunfähiger Mieter bis zu 40.000 Euro kosten. Haus & Grund-Mitglieder richten ihre Anfrage an die Ortsvereine. Nach kurzer Zeit erhalten Sie Auskunft. Voraussetzung für eine Solvenzauskunft ist, dass der Mietinteressent in die Solvenzprüfung (schriftlich) eingewilligt hat und ein berechtigtes Interesse des Vermieters im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes besteht. Dies liegt vor, wenn Mieter und Vermieter einen Mietvertrag abschließen wollen.

Zum Haus & Grund SolvenzCheck

 

3. IW-Studie: Private Vermieter aus allen Schichten

Die zwei größten Mitgliedsvereine von Haus & Grund Rheinland Westfalen in Köln und Düsseldorf haben vom Institut der deutschen Wirtschaft die Situation privater Kleinvermieter überprüfen lassen. Ergebnis: Sie kommen aus allen Gesellschaftsschichten und verdienen nicht viel an ihren Wohnungen.

Die vollständige Studie finden Sie hier zum Download.

 

Meldungen zum Thema Vermieter

21.02.2019

Die Bundespolitik möchte die Mietspiegel reformieren. Einerseits soll deren wissenschaftliche Qualität verbessert werden. Andererseits fordern das linke Lager und Mietervertreter, die Betrachtungszeiträume zu erhöhen. Das käme einem Einfrieren der ortsüblichen Vergleichsmieten gleich. Haus & Grund kritisiert das: Die befriedende Funktion der Mietspiegel sollte beibehalten und gestärkt werden. mehr…


19.02.2019

Haushalte mit geringem Einkommen können in Deutschland einen staatlichen Zuschuss zur Miete beantragen: Das Wohngeld. Aktuell beziehen knapp 600.000 Haushalte im Schnitt 150 Euro Wohngeld im Monat. Die Höhe des Wohngeldes wird aber nicht regelmäßig angepasst – in Zeiten steigender Mieten und Einkommen sinkt der Empfängerkreis stetig. Das soll sich nun ändern. mehr…


18.02.2019

Wer eine vermietete Wohnung kauft, um sie beispielsweise seiner Tochter zur Verfügung zu stellen, sollte sich vorher genau über die Mieter informieren. Denn: Ihnen muss der neue Eigentümer wegen Eigenbedarfs kündigen, um die Wohnung einem Angehörigen zu vermieten. Ein Urteil zeigt jetzt allerdings: Solch eine Kündigung kann scheitern, wenn der Mieter psychisch krank ist. mehr…


12.02.2019

Die Abrechnung von Betriebskosten ist keine ganz einfache Angelegenheit. Immer wieder führt sie zu Streitigkeiten mit den Mietern, die nicht selten vor Gericht landen. Immerhin geht es durchaus um größere Summen. Der Bundesgerichtshof musste sich jetzt mit einem Fall beschäftigen, in dem Mieter und Vermieter sich uneinig waren über den richtigen Verteilungsschlüssel für die Heizkosten. mehr…


11.02.2019

Wer im Rahmen des öffentlich geförderten Wohnungsbaus Mietwohnungen schafft, der muss sich verpflichten, über lange Zeit nur an Mieter mit Wohnberechtigungsschein zu vermieten – und zwar zu vergünstigten Mieten. Diese Verpflichtung kann lange laufen, aber nicht ewig, wie der Bundesgerichtshof jetzt entschieden hat. Er kippte eine unbefristete Vereinbarung einer Kommune mit der Eigentümerin. mehr…